Schaltplanentwurf für den Verteilerkasten im Koffer

As discussed, the electrical installation in our Kung box needs a massive overhaul. We want to keep the design, but we need thicker cables, additional fuses, main switches and an integrated battery charger.

The planned cabling layout is shown below. Central point is an electronic relais that connects the battery for the Kung box to the battery of the GAZ when the engine is running.

Die von uns im Koffer unseres GAZ vorgefundene Elektroverteilung (vermutlich nicht aus der russichen oder NVA-Epoche) bedarf gründlicher Überarbeitung. Da wir die Raumaufteilung und die Einspeisung aber im Wesentlichen so belassen wollen, werden wir nur in der vorhandenen Kiste gründlich aufräumen und an den kritischen Stellen Sicherungen, Hauptschalter, ein elektronisches Trennrelais und eine Einspeisemöglichkeit für ein Ladegerät vorsehen.

Grundsätzlich gibt es auch jetzt schon eine Fahrzeug- und eine Kofferbatterie.

Folgende (leider nicht ganz normgerecht gezeichnete) Schaltung habe ich vorgesehen (anklicken zum Vergrößern):

Schaltplan
Schaltplanentwurf GAZ-Kofferhauptverteilung

Dabei habe ich folgende Funktionen/Verbesserungen vorgesehen:

  •  Zwei Hauptsicherungen a 50A (Blechstreifen) verhindern größere Brände, bisher war da Fehlanzeige.
  • Die einzelnen Verbraucher oder Verbrauchergruppen werden vor den (bereits vorhandenen) Schaltern abgesichert (12 Schalter, 6 Sicherungen, teilweise gruppiert).
  • Über einen vorhandenen Taster wird das vorhandene Voltmeter bedient.
  • Es werden drei Natoknochen zum Trennen und Verbinden eingesetzt.
  • Natoknochen 1 trennt den Koffer einschließlich der Kofferbatterie von der Einspeisung und Ladung aus dem Fahrzeug (Standardposition geschlossen).
  • Natoknochen 2 ist der Hauptschalter für die Kofferbatterie (im Betrieb geschlossen).
  • Natoknochen 3 dient zur Notüberbrückung gemeinsam mit Natoknochen 2 zum Starten, ohne Natoknochen 2 wird zumindest der Koffer versorgt. (Standardposition offen)
  • Wenn Natoknochen 1 geschlossen ist und Natoknochen 2 offen ist, sollte bei laufendem Motor der Koffer über das Trennrelais mit Strom versorgt sein.
  • Im Regelfall werden Knochen 1+2 geschlossen sein und das Trennrelais wird bei laufendem Motor die beiden Batterien verbinden.
  • Der Fahrzeughauptschalter fehlt noch im Schaltplan, ist aber im Original vorhanden, es ist unklar ob + oder – geschaltet wird. (Muss ich nachschauen.)
  • Die kleineren Sicherungen sind als 6er-Block mit Standard-Stecksicherungen ausgelegt.
  • Die Batteriekapazität ist mit 2 x 110 Ah als Größenordnung geplant.
  • Als Ladegerät und zur Erhaltungsladung ist ein Bosch C7 vorgesehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s