Tallinn – Sehenswerte lebendige Geschichte seit dem Mittelalter

On our way to St. Petersburg we had passed Tallinn without a visit. Now, coming in from Helsinki it was definitely the time to stay for a visit. Having read that the streets in downtown Tallinn are to narrow for our vehicles we decided to leave our trucks at a parking lot close to a supermarket for 70 cent per hour and walked through the city. The medieval part of Tallinn was one of the most beautiful towns we have seen during our holiday. Tallinn is definitely worth a longer visit. We will let the pictures speak for themselves.

Ziel: Alexander-Newski-Kathedrale oberhalb der Altstadt von Tallinn
N59.43576 E24.73923

Ziel: Die Altstadt von Tallinn, früher auch Reval genannt, ist wie zahlreiche Städte an der Ostsee durch den Deutschen Orden geprägt.
https://www.visittallinn.ee/ger
+372 645 7777 N59.43703 E24.74514

Tallinn, sehr schön restauriert
Tallinn, sehr schön restauriert

Im ersten Teil unserer diesjährigen Urlaubsreise hatten wir auf dem Weg nach Sankt Petersburg Tallinn im wahrsten Sinne des Wortes links liegen gelassen und waren auf der Umgehungsstraße geblieben. Jetzt, von Helsinki mit der Fähre angekommen, war es aber Zeit, dieses Versäumnis wie geplant nachzuholen.

Wir hatten uns vorher erkundigt und den Tipp bekommen, nicht zu versuchen, in die Altstadt mit unseren Dickschiffen zu fahren. Und ehrlich: Es hätte auch keinen Sinn gemacht und nicht funktioniert. Also sind wir vom Fähranleger in Richtung Innenstadt gefahren und haben den ersten besten Supermarktparkplatz genommen, wo wir problemlos für 70 Cent die Stunde parken konnten. Nach der Stadtbesichtigung haben wir dann fairerweise dort auch unsere anstehenden Einkäufe erledigt.

Alexander-Newski-Kathedrale in Tallinn
Alexander-Newski-Kathedrale in Tallinn

Die Altstadt von Tallinn hat eine bis weit ins Mittelalter reichende Historie und ist sehr gut erhalten bzw. restauriert. Sie ist auf der Liste der schönsten Orte unserer diesjährigen Reise definitiv ganz vorne mit dabei. Als Einstieg haben wir die Alexander-Newski-Kathedrale gewählt, sind von dort aus oberhalb der Altstadt in nordwestlicher Richtung zur sogenannten Klippe, wenige hundert Meter von der Kathedrale oberhalb der Altstadt gegangen und dann über einen kleinen Steig in die Altstadt abgestiegen.

Gasse im oberen Teil der Tallinner Altstadt
Gasse im oberen Teil der Tallinner Altstadt
Innenhof im oberen Teil der Tallinner Altstadt
Innenhof im oberen Teil der Tallinner Altstadt
Blick von der 'Klippe' auf den unteren Teil der Altstadt von Tallinn
Blick von der ‚Klippe‘ auf den unteren Teil der Altstadt von Tallinn

Von der Klippe ergibt sich ein wunderschöner Blick über die Altstadt auf den Hafen, die Altstadt selbst verfügt über etliche gut restaurierte Straßenzüge und nette Galerien, Gaststätten und Geschäfte.

Steig vom oberen in den unteren Teil der Altstadt
Steig vom oberen in den unteren Teil der Altstadt
Marktplatz im unteren Teil der Tallinner Altstadt
Marktplatz im unteren Teil der Tallinner Altstadt
Markt in der Altstadt
Markt in der Altstadt
Werbung für ein Restaurant mit mittelalterlich inspirierter Küche
Werbung für ein Restaurant mit mittelalterlich inspirierter Küche
Stadtmauer in Tallinn
Stadtmauer in Tallinn

Ich denke, die Bilder sprechen für sich. Aktuell suche ich die passende Ausrede für einen nächsten Besuch. 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tallinn – Sehenswerte lebendige Geschichte seit dem Mittelalter”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s